PorträtCarrosserie Spiez AG: Porträt

Carrosserie Spiez AG Neubau aussen Infrastruktur Carrosserie Spiez Neue Halle Carrosserie Spiez

Das Unternehmen

Die Carrosserie Spiez AG steht seit 2004 für Kompetenz in Sachen Autospenglerei und Lackierarbeiten. Das Spiezer Unternehmen zeichnet sich auch durch seine hohe Servicequalität, Effizienz und Professionalität aus.

Die Fachleute um Unternehmer Patrick Balmer sind die Spezialisten, wenn es um die rasche Reparatur von Ihrem Auto geht.

Mit Hilfe von hochmodernen Werkzeugen und zertifizierten Arbeitsmethoden übernimmt das Team sämtliche Carrosseriereparaturen, inklusive Lackierarbeiten mittels UV-Technologie. Als Spezialist im Lackierbereich ist die Carrosserie Spiez AG Referenzbetrieb eines namhaften Lackherstellers.

Dank einer modernen Richtbank sind auch grosse Reparaturen kein Problem. Saisonal steht beispielsweise das Dellendrücken von Hagelschäden im Zentrum. „Dabei werden Beulen mittels spezieller Handwerkstechnik rückgängig gemacht, ohne dass neue Lackierarbeiten nötig sind. Dies spart Zeit und Kosten«, so der Inhaber und  Geschäftsführer Patrick Balmer.

Seit 2016 finden auch grosse Fahrzeuge wie Busse oder LKW in den Firmenräumlichkeiten Platz. Die in diesem Jahr zusätzlich gebaute Halle ermöglicht das Ausbeulen, Lackieren, Beschriften sowie Scheibentönen dieser grossen Fahrzeuge. Die Halle wurde mit neusten und modernsten Infrastrukturen und Technologien ausgestattet.

Zu den Kunden, welche ihre Fahrzeuge unter anderem nach Hagelschäden den Fachleuten der Carrosserie Spiez AG anvertrauen, gehören nicht nur Garagen und Privatleute aus der Umgebung. Mittlerweile ist die Fachkompetenz des 21-köpfigen Teams (Stand 2018) weit über die Region hinaus bekannt.

Die Carrosserie Spiez AG beschäftigt ausschliesslich qualifizierte Fachkräfte, um einen erstklassigen Service zu garantieren und auch anspruchsvolle Kundenwünsche zu erfüllen.

Blättern Sie durch unsere Broschüre und entdecken Sie jetzt unsere Angebote und Services:

Unternehmensvideo anschauen

Broschüre Carrosserie Spiez

Patrick Balmer

Der Unternehmer

Patrick Balmer wurde 1974 in Bevaix NE geboren. Er ist verheiratet, Vater von drei Kindern und wohnt in Reichenbach. Seine Firma Carrosserie Spiez AG gründete er 2004. Heute hat er 20 Angestellte und bildet Carrossiers Spenglerei und Lackiererei aus. Balmer organisiert die Berufs-Schweizermeisterschaften für den Schweizerischen Carrosserieverband und war bis 2017 Prüfungsexperte an der Berufs-Weltmeisterschaft World Skills.

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln über die Carrosserie Spiez AG und deren Inhaber Patrick Balmer. 


Logo Nachhaltigkeitswoche

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit liegt der Carrosserie Spiez Ag sehr am Herzen. Aus diesem Grund zeigen wir an dieser Stelle, wie wir dies umsetzen. Da Nachhaltigkeit für viele etwas Unterschiedliches bedeutet, haben wir für uns den Begriff so definiert: «Wir verhalten uns so, das zukünftige Generationen nicht darunter leiden.»

Die Carrosserie Spiez AG nahm an der europäischen Nachhaltigkeitswoche 2018 teil.


Nachhaltigkeit: Infrastruktur Nachhaltigkeit: Infrastruktur

Nachhaltigkeit: Räumlichkeiten

Wir beginnen mit unseren Räumlichkeiten: Bereits beim ersten Bau 2008 wurde an die Zukunft gedacht und das Gebäude mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. Der ergänzende Strom wird zu 50% aus erneuerbaren Energien bezogen, welche zum Grossteil aus Wasserenergie aus der Schweiz besteht. Diese Energie kostet zwar mehr, hilft uns aber zusätzlich unsere Ökobilanz zu optimieren.

2016 kam das 2. Gebäude hinzu, welches in Sachen Nachhaltigkeit nochmals eine Stufe weiterging: Beim Holzbau aus nachhaltiger Forstung wurde nicht nur grosser Wert auf die Isolation der Räumlichkeiten und Fenster gelegt, sondern auch auf die Beleuchtung. Es sind rund 400 energiesparende LED-Leuchten verbaut. Die Heizung arbeitet mittels Wärmepumpe, nicht durch Heizöl. All diese Massnahmen helfen uns, die benötigte Energie zu senken.


Nachhaltigkeit: Infrastruktur Nachhaltigkeit: Infrastruktur Nachhaltigkeit: Infrastruktur

Nachhaltigkeit: Infrastruktur

Unsere Infrastruktur wurde vorausschauend erstellt und immer wieder angepasst. So wurden beispielsweise gleich zu Beginn alle Lüftungsanlagen mit Mikropartikelfiltern ausgestattet, welche schädliche Stoffe herausfiltern und so die Umweltbelastung senken. Die neu gebaute, bis zu 21m lange Spritzkabine wird mittels Flachbrenner erwärmt. Das heisst, die angesaugte Luft wird direkt im Rohr erhitzt und nicht wie bei herkömmlichen Systemen, bei denen die Leitungen erwärmt werden und diese wiederum die Luft darin erhitzen. Da sich unsere Leitungen jedoch ebenfalls erwärmen, werden diese mittels Wärmetauscher dazu benutzt, die angesaugte Frischluft zusätzlich vorzuwärmen um den Energiebedarf nochmals zu optimieren.

Auch der Farbmischraum wurde auf Nachhaltigkeit ausgerichtet: Eine spezielle Lüftung filtert nicht nur die Dämpfe nach draussen, sondern auch die im Raum zirkulierende Luft, so dass die Arbeiten ganz ohne Maske durchgeführt werden können. Der Verdünner der für einzelne Farben nötig ist, wird nach dem Gebrauch destilliert und kann somit wiederverwendet werden (ca. 90% sind recyclebar). Draussen in der Werkstatt sind alle Arbeitsplätze mit mobilen Fahrzeugliften ausgestattet. Dadurch ist kein Arbeiter gezwungen, auf den Knien oder gebückt zu arbeiten. Zusätzlich können die Fahrzeuge- dank der Mobilität der Lifte- bewegt werden auch wenn grosse Teile des Fahrzeugs bereits abgedeckt wurden. So können alle Arbeitsschritte vom Vorbereiten, Schleifen, Füllern, Lackieren bis hin zum Polieren gemacht werden, ohne das Auto immer wieder neu abzudecken. Dies spart nicht nur Material, sondern auch Zeit. Die Druckluft, welche an den Arbeitsplätzen verwendet wird, liefern 2 frequenzgesteuerte Kompressoren. Der Vorteil dieser Kompressoren liegt darin, dass diese jeweils abwechslungsweise laufen und dadurch nie unter Volllast arbeiten müssen. Dies resultiert zum einen in einem geringeren Energieverbrauch, aber auch in einem geringeren Verschleiss der Kompressoren.


Nachhaltigkeit: Produkte Nachhaltigkeit: Produkte Nachhaltigkeit: Produkte

Nachhaltigkeit: Produkte

Gerne werden wir Ihnen etwas über die verwendeten Produkte zu erzählen: Beispielsweise können wir dies über die wasserlöslichen Farben, welche wir für den Grossteil unserer Lackierarbeiten benutzen. Oder unsere UV-trocknenden Lacke. Der Vorteil der UV-Trocknung ist, dass die Lacke bei richtiger Lagerung nie austrocknen und so kaum Verlust entsteht, was wiederum die Umwelt weniger belastet und uns natürlich Kosten spart. Zur Trocknung der Lacke verwenden wir 500W Lampen. Für herkömmliche Lacke werden 7000W(!) Lampen benötigt. Einige Farben sind nicht auf Wasserbasis mischbar, dafür werden lösungsmittelhaltige Farben benötigt. Das von uns verwendete Lösungsmittel ist jedoch VOC-konform. Dies bedeutet, es erfüllt höchste umweltschonende Anforderungen.

Sollten Kunden während der Reparaturzeit auf einen Ersatzwagen angewiesen sein, wird immer ein Auto der neuen Generation mit niedrigem Kraftstoffverbrauch zur Verfügung stehen, mit wahlweise Benzin-, Diesel- oder Hybrid-Motoren.


Nachhaltigkeit: Arbeitstechnik Nachhaltigkeit: Arbeitstechnik Nachhaltigkeit: Arbeitstechnik

Nachhaltigkeit: Arbeitstechnik

Alle bisher vorgestellten Massnahmen unterstützen uns bei der Nachhaltigkeit. Diese Massnahmen bringen jedoch nichts, wenn wir nicht auch aktiv bei jedem Handgriff daran denken, möglichst effizient und nachhaltig zu arbeiten. Dies fängt damit an, dass wir Teile, wenn möglich reparieren ohne gleich immer alles zu ersetzen. So werden beispielsweise Beulen gedrückt, anstatt alles abgeschliffen und neu lackiert. Auch Kunststoffe wie GFK oder CFK reparieren wir und ersetzen sie nicht sofort. Wenn wir Material- egal ob bei Reparaturen oder Ersatz- schleifen, tun wir dies trocken. Der Grund ist einfach: Beim Trockenschleifen entsteht zwar Staub, dieser wird jedoch zum grössten Teil vom in der Schleifmaschine integrierten Staubsauger aufgesogen und anschliessend fachgerecht entsorgt. Beim Nassschleifen wird der Abschliff im Ausguss entsorgt wo er durch eine Spaltanlage gefiltert werden muss. Die daraus entstandene Spaltmasse muss danach ebenfalls entsorgt werden. Zudem benötigen diese Spaltanlagen ständige Fürsorge. Nach dem Schleifen geht es in die Spritzkabine. Dank der HVLP Spritzpistolen (High Volume Low Pressure) entsteht kaum Farbnebel. Dies ermöglicht das Spritzen von mehreren Teilen im gleichen Durchgang, selbst wenn es nicht dieselben Farben sind. Dies wiederum hat zur Folge, dass die Spritzkabinen (ca. 250 m3 Volumen) weniger aufgeheizt werden müssen. Ihr ahnt es- es spart wieder mal viel Energie!

Aber nicht nur die Werkstatt tut ihr Bestes um ressourcenschonend zu arbeiten: Auch die Administration achtet darauf, möglichst wenig Papier zu verschwenden und die Heizkosten so niedrig wie möglich zu halten. So werden die Checklisten nicht mehr ausgedruckt, sondern direkt im Tablet ausgefüllt und auf dem Server abgelegt. Wenn dann doch etwas gedruckt wird, dann immer auf FSC-zertifiziertem Papier.


Nachhaltigkeit: Entsorgung Nachhaltigkeit: Entsorgung

Nachhaltigkeit: Entsorgung

Nachdem der Auftrag für den Kunden erledigt ist und das Fahrzeug dem Kunden wieder übergeben wurde, ist noch lange nicht Schluss mit dem Prozess. Alles verwendete Material wird soweit als möglich getrennt. Sobald genug Material beisammen ist, wird es fachgerecht entsorgt und wiederverwertet. Die schmutzigen Putzlappen werden abgeholt und gereinigt. Aus dem herausgelösten Schmutz werden wiederum die Waschmaschinen der Reinigungsfirma betrieben. Genau dasselbe passiert mit den sogenannten Ölmatten, welche wir verwenden um Fahrzeugflüssigkeiten, die aus dem Fahrzeug abgelassen werden aufzufangen, damit sie nicht in die Kanalisation gerät.

Um unsere eigenen hohen Ansprüche an die Qualität zu gewährleisten, fertigen wir jeweils Spritzmuster vor der Lackierung eines Autos. Dadurch sehen wir kleinste Farbunterschiede. Nachdem Gebrauch entsorgen wir diese Farbmuster jedoch nicht, sondern legen diese zum einen in einem Musterordner ab und tragen die genaue Farbkombination zum andern in unser System ein. Dadurch werden die Farbrezepte genauer, infolge dessen benötigen wir immer weniger Farbmuster. So können wir selbst in der Vorbereitungsphase wertvolle Ressourcen sparen.


Rückruf anfordern

Ich möchte den Newsletter von Carrosserie Spiez erhalten.

Beratungstermin vereinbaren

Ich möchte den Newsletter von Carrosserie Spiez erhalten.

Schaden online melden
Weiteres Bild hinzufügen